News

Informationen

Hier finden ihr alle wichtigen Infos rund ums Horte und was sonst noch so los ist in Strausberg. Manchmal auch Buchempfehlungen oder andere Sachen.

Meist auch aktuell. ;-)

Montag, 31 Oktober 2016 15:59

Das NÖ-Theater ist mit einem neuen Theaterstück – „A wie Aufklärung“ – zurück

Nachdem mehrfach ausgezeichneten Stück „V wie Verfassungsschutz“ befasst sich das NÖ-Theater in ihrem neuen Stück erneut mit dem NSU-Komplex und dem Verfassungsschutz. Auch wenn die Aufklärungsversuche rund um den NSU seit langem aus den Medien verschwunden sind, so sind sie noch lange nicht abgeschlossen. Bisher konnten kaum Erkenntnisse trotz den anfänglichen  Versprechungen gewonnen werden. Viele Fragen stehen noch offen und zwischenzeitlich schien es gar, als ob die ganze Vertuschung auch nach Auffliegen des NSU immer weiter geht. Immer noch ist nicht die ganze Verstrickung der verschiedenen Behörden geklärt. Immer noch ist die wirkliche Größe des Unterstützer_innenkreises nicht bekannt und auch die Stimmen, die über Einzeltäter_innen sprechen, sind nicht verstummt. Immer noch warten viele der Betroffen auf Entschuldigen von den Behörden, die durch rassistische Stereotype gegen die Angehörigen der Opfer ermittelt haben.

Das NÖ-Theater kämpft mit ihrem Stück „A wie Aufklärung“ zum einen gegen das Vergessen der Taten und versucht ein kritisches Bild des aktuellen Aufklärungsprozesses zu geben. Zum anderen versucht die Theatergruppe die Perspektive der Betroffenen zu stärken, was bei der bisherigen Berichterstattung eher die Ausnahme darstellte. 

Als Träger der bildungs-politischen Jugendarbeit ist es uns wichtig, mehr Sensibilität für den Themenkomplex herzustellen. Der institutionelle Rassismus, sowie der gleich stark auftretende gesellschaftliche Rassismus spielen in der Aktualität und Kontinuität des rechten Terrors eine wichtige Schlüsselrolle. Der NSU war nur ein Symptom von etwas, das viel fundierter in Deutschland ist. Über Rassismus aufzuklären und ihn zu bekämpfen ist ein bedeutsamer Teil, um ein gesellschaftliches Leben jenseits von geschlossenen Grenzen, Abschottung, völkischen Denk- und Handlungsweisen, sowie Gewalt zu führen.

Mit der Aufführung des Theaterstückes „A wie Aufklärung“ möchten wir einen Teil dazu beitragen und die Arbeit es NÖ-Theaters unterstützen. Außerdem wollen wir an den Erfolg und die Zusammenarbeit bei dem Stück „V wie Verfassungsschutz“ 2014 in Strausberg anschließen.

 

Das Stück "A wie Auflärung" wird am 18.11. im Gemeidesaal Strausberg (Jungfernstraße/Große Straße) ab 19 Uhr aufgeführt

 

 

Gelesen 553 mal