Lesung mit Robert Claus


Termin Details


Die Hooligans sind zurück!
Seien es die „Hooligans gegen Salafisten“, wieder erstarkte Gruppen in den Fankurven, russische Schläger während der Europameisterschaft 2016 oder neonazistische Hooligans in Chemnitz gemeinsam mit den Parteispitzen der „Alternative für Deutschland (AfD)“.
Erst kürzlich dankte PEGIDA-Vorstandsmitglied und ehemalige AfD-Funktionärin Tatjana Festerling auf einer Kundgebung den Hooligans für ihre „Entschlossenheit und Geduld“.

Robert Claus forscht und referiert zu den Themen Fankulturen, Hooligans, Rechtsextremismus, Männlichkeiten, soziale Bewegungen und Gewalt. Als Mitarbeiter der „Kompetenzgruppe Fankulturen und Sport bezogene Arbeit (KoFaS gGmbH) und Autor mehrerer Bücher, die im Kontext Fussball stehen, beleuchtet er im aktuellen Buch die zentralen Entwicklungen, Verbindungen in die Rockerszene und die Erfindung der Ackermatches. Dabei nimmt er auch den Kampfsport, geschäftliche Beziehungen, politische Einstellungen und internationale Netzwerke in den Blick.
Im Buch kommen ehemalige und aktive Hooligans, Neonazi-Aussteiger, Kampfsportler, Kenner der osteuropäischen Hooliganismus sowie der Rockerszene, Berater von Opfern rechter Gewalt, Polizisten und Politiker, Fanarbeiter, Wissenschaftler, Fussballfans und weitere Experten zu Wort.
Robert Claus liefert eine differenzierteAnalyse und spannende Reportagen der gewalttätigen und teils rechtsextremen Szene, über die bislang viel zu wenig bekannt ist.
Jedoch lässt sich aktuell wieder beobachten, dass sie Teil des militanten Arms bei Demonstrationen oder anderen Veranstaltungen neonazistischer Strukturen darstellen.
http://www.werkstatt-verlag.de/?q=node/987

Neonazis, Mitglieder neonazistischer Parteien bzw. Vereinigungen, sowie organisierte Hooligangruppenhaben keinen Zutritt und die Veranstalterin wird dazu von ihrem Hausrecht Gebrauch machen.

Die Veranstaltung wird organisiert und realisiert von der AG Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt in Strausberg und Märkisch-Oderland des AJP 1260 e.V.

Wir freuen uns über eure Teilnahme und das Teilen der Veranstaltung.