Da geht einiges im November

Hier schon mal ein kurzer Vorgeschmack auf das, was euch im November bei uns erwartet. Weitere Infos, Details und auch die unmöglichen Uhrzeiten folgen, sowohl digital als auch in praktischen Handzetteln. Bleibt gesund und solidarisch. Und nicht vergessen: Nazis sind scheiße.

Selbstverwaltet können wir.

Letzte Woche Mittwoch fanden sich viele Kinder und Jugendliche bei der Strausberger Jugendkonferenz ein. Auch in diesem Jahr kam der Wunsch nach einem von Jugendlichen in Eigenregie verwalteten und organisierten Raum in der Innenstadt auf. Diesen Wunsch unterstützen wir ausdrücklich und freuen uns über das Interesse an der Selbstverwaltung. „Das Horte ist ein seit 25 … Read moreSelbstverwaltet können wir.

Gegen die AfD zu Felde ziehen! Kundgebung „Kein Acker der AfD“

In ihrem Landtagswahlprogramm zu den Wahlen 2019 schreibt die AfD, dass sie das  brandenburgische Brauchtum fördern wolle. Für die AfD heißt dies, dass alles Traditionelle, schon immer Dagewesene gefördert werden solle. Im Umkehrschluss bedeutet dies wiederum, dass alles neu in die Gesellschaft kommende aus der Förderung rausfällt. Das betrifft Menschen und Integrationsprojekte, erkämpfte politische Fortschritte … Read moreGegen die AfD zu Felde ziehen! Kundgebung „Kein Acker der AfD“

„WAS IN DEN U.S.A. GESCHIEHT HAT NICHTS MIT UNS ZU TUN“

Rassismus kennt keine Grenzen. Die Debatte ist nicht neu. Der US-Amerikaner George Floyd war nicht der erste Schwarze Mensch, der durch ungerechte Gewalt, ausgeübt von einem weißen Mann in einer vermeintlichen Machtposition der Gesellschaft, starb. Millionen andere Schwarze, auch lange Zeit vor ihm, teilten dieses Schicksal überall auf der Welt. Viele werden es leider noch … Read more„WAS IN DEN U.S.A. GESCHIEHT HAT NICHTS MIT UNS ZU TUN“

Geflüchteter soll zum Straftäter erklärt werden – Kundgebung vor dem Amtsgericht Strausberg

Geflüchteter soll zum Straftäter erklärt werden – Kundgebung vor dem Amtsgericht Strausberg – Mo, 29. Juni 2020, 10 Uhr Sichere Fluchtwege statt Kriminalisierung der Geflüchteten Ein Geflüchteter aus dem Sudan muss am 29. Juni beim Amtsgericht Strausberg erscheinen. Vorgeworfen wird ihm „illegal“ nach Deutschland eingereist zu sein. Nach Deutschland ist er geflohen, weil er im … Read moreGeflüchteter soll zum Straftäter erklärt werden – Kundgebung vor dem Amtsgericht Strausberg

Kein Schlussstrich – Die Aufklärung des NSU Komplexes muss weitergehen!

Trotz über 3000 Seiten trägt das nun erschiene schriftliche Urteil zum NSU nichts zur Wahrheitsfindung bei. Werden in dem Urteil die Opfer erwähnt, so wird über sie aus der rassistischen Sichtweise des NSU beschrieben. Damit wird der Rassismus reproduziert, der den NSU ermöglicht und angetrieben hat. Viele Hintergründe fehlen, so wird bspw. das Blood&Honour Netzwerk … Read moreKein Schlussstrich – Die Aufklärung des NSU Komplexes muss weitergehen!

Sammelunterkünfte auflösen – Umverteilung jetzt, bevor es zu spät ist!

In der großen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Doberlug-Kirchhain gibt es erste bestätigte Coronafälle, in Potsdam stehen nach mehreren Infektionen alle 116 Bewohner*innen einer Gemeinschaftsunterkunft unter Quarantäne und auch Oberhavel meldet eine positiv getestete Person in einer Gemeinschaftsunterkunft, sowie mehr als 200 Bewohner*innen in Quarantäne, die heute getestet werden sollen. Die ersten Corona-Fälle in Brandenburger Sammelunterkünften … Read moreSammelunterkünfte auflösen – Umverteilung jetzt, bevor es zu spät ist!

Spendenaufruf für die Tafel.

Liebe Nachbar*innen und Freund*innen, wir sehen überall viel Hilfsangebote und Solidarität, was toll ist. An vielen Stellen entstehen Nachbar*innenschaftshilfen und Menschen schauen, wo sie anderen Menschen helfen können. Das ist gut und wichtig, damit niemand zurückgelassen wird. Und genau das ist uns wichtig und deswegen rufen wir Sie hiermit zu Spenden für die Tafel auf. … Read moreSpendenaufruf für die Tafel.

Corona Nachbar*innenschaftshilfe

Liebe Nachbar*innen, wir würden uns gerne solidarisch mit allen vorbelasteten oder älteren Menschen zeigen und Ihnen hiermit unsere Hilfe bei wichtigen Einkäufen oder Apothekengängen anbieten. Falls Ihr Kühlschrank leer ist, Sie wichtige Medizin brauchen oder Briefe zur Post oder in den Briefkasten gebracht werden müssen, können Sie sich gerne bei uns melden. Wir gucken dann, … Read moreCorona Nachbar*innenschaftshilfe

Offener Brief der AG BOrG an Revierpolizist Beyer

Folgenden offenen Brief haben wir an Herrn Beyer – Revierpolizist in Wriezen – geschrieben und auch den Lokalredaktionen zu kommen lassen. Wir reagieren damit auf eine für uns nicht hinnehmbare Aussage von Herrn Beyer. „Sehr geehrter Herr Beyer,in der Märkischen-Oderzeitung wurden Sie in dem Artikel „Reichsfahne in Wriezen nicht strafbar“[1] vom 26. Februar wie folgt … Read moreOffener Brief der AG BOrG an Revierpolizist Beyer

Redebeitrag zum Shoah-Gedenken

Bei der Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee am 27. Januar 2020 haben wir uns mit einem Redebeitrag beteiligt. Den könnt ihr hier nachlesen: „Am Nachmittag des 27. Januars 1945 betraten die Soldaten der Roten Armee das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Was sie vorfanden, entbehrte jeder Vorstellung: Tausende entkräftete, unterernährte, kranke … Read moreRedebeitrag zum Shoah-Gedenken

Offener Brief der AG BOrG an die Fraktionen im Kreistag

Die Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt hat im Nachgang zu den Protesten von Geflüchteten und Aktivist*innen am 2. Dezember einen offenen Brief an alle demokratischen Fraktionen im Kreistag Märkisch-Oderlands geschrieben: „Sehr geehrte Kreistagsabgeordnete des Kreises Märkisch-Oderland, am 2. Dezember organisierten Geflüchtete zusammen mit Antirassist*innen in Seelow/Diedersdorf vor der Ausländerbehörde eine Kundgebung. Sie forderten hier gleiche … Read moreOffener Brief der AG BOrG an die Fraktionen im Kreistag