In Gedenken an Hans-Georg Jacobson – Kundgebung am 28.07. 17Uhr am Bhf Strausberg

Es ist der 28.7.1993, als Hans-Georg Jakobson nichtsahnend in die S-Bahn Richtung Ost-Berlin steigt. Gegen 23 Uhr steigen die 3 rechten Jugendlichen René Berger, Henry Günther und Thomas Domke am Bahnhof Strausberg in das Bahnabteil, in dem er sitzt. Die drei Neonazis haben das Ziel, einen Raub zu begehen. Als sie Hans-Georg Jakobson entdecken, beschließen … Read moreIn Gedenken an Hans-Georg Jacobson – Kundgebung am 28.07. 17Uhr am Bhf Strausberg

Aufruf zum Gedenken an Hans-Georg Jakobson

28.07.1993 – Hans-Georg Jakobson fährt mit der S-Bahn in Richtung Berlin. Er ist 35 Jahre alt und lebt ohne festen Wohnsitz. Drei Neonazis aus Strausberg steigen in den Zug und durchsuchen den schlafenden Mann. Allerdings finden sie bei ihm nichts Wertvolles. Was dann passiert, ist noch viel abscheulicher: Die Neonazis schlagen und misshandeln Hans-Georg Jakobson, … Read moreAufruf zum Gedenken an Hans-Georg Jakobson

Vortrag: Obdachlosenhass und Sozialdarwinismus

Wohnungs- und Obdachlose werden von der Gesellschaft ausgegrenzt und auf der Straße angegriffen. Die TäterInnen praktizieren dabei gegen obdachlose Menschen einen Sozialdarwinismus der Tat, der durch einen Sozialdarwinismus des Wortes vorbereitet wird. Das brutale Ergebnis sind nach unterschiedlichen Statistiken von mindestenss 33 ermordeten Obdachlosen seit 1990. Täter sind zumeist rechtsextreme Cliquen oder so genannte ‘unpolitische’ … Read moreVortrag: Obdachlosenhass und Sozialdarwinismus